Spenden und Unterstützung

Ich betreibe diesen Blog ehrenamtlich, häufig auch auf Kosten der Zeit, die ich eigentlich für meine selbständigen beruflichen Tätigkeiten nutzen sollte. Da merke ich dann immer wieder: „Zeit ist Geld“. Zeit, die ich in diesen Blog und andere ehrenamtliche Tätigkeiten stecke, kann ich nicht nutzen um mir das nötige Kleingeld für den Lebensunterhalt zu verdienen.

Warum schreibe ich das hier? Weil Sie meine ehrenamtiche Arbeit unterstützen können!

Halten Sie die Informationen in diesem Blog für nützlich?

Sind Ihnen die Dokumente, die ich hier veröffentliche, etwas wert?

Wenn ja, dann können Sie den entsprechenden Beitrag „flattern“ oder mit Ihrer Spende (leider nicht steuerabzugsfähig) oder Unterstützung (s.u.) mit dazu beitragen, dass ich meine ehrenamtliche Arbeit in Sachen Datenschutz auf Dauer weiterführen kann. Auf Werbung habe ich bis jetzt bewußt verzichtet. Ich möchte in meiner Arbeit unabhängig bleiben. Von daher finden Sie hier nur Verweise auf meine beruflichen Tätigkeiten. Und meinen hotel.de-Provisions-Link. Ich erhalte für jede Hotelbuchung, die Sie über diesen Link vornehmen, 3 bis 4 Prozent Provision des Buchungsbetrages. Das kostet Sie nichts, ist pro Buchung auch nicht viel, unterstützt mich aber auch.

Falls Sie meine Arbeit direkt unterstützen möchten, freue ich mich über jeden Betrag, denn Sie auf das hier angegebene Konto überweisen. Jeder Cent und jeder Euro zählt.

Kontoinhaber: Werner Hülsmann
Verwendungszweck: Blog (oder extdsb.info)
Kontonummer:  899882851
BLZ: 76010085 (Postbank Nürnberg)
IBAN: DE26 7601 0085 0899 8828 51
BIC: PBNKDEFF

Vielen Dank!

Werner Hülsmann (E-Mail: werner [at] fiff-ev [.] de)

P.S.: Meine ehrenamtliche Arbeit ist mehr als nur dieser Blog, so bin ich ehrenamtliches Vorstandsmitglied in der Deutschen Vereinigung für Datenschutz e.V., bin aktiv im Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung und im Forum InformatikerInnen für Frieden und gesellschaftliche Verantwortung e.V. und arbeite aktuell intensiv beim Blog Beschaeftigtendatenschutz.net mit.

Weitere Möglichkeiten

  • Falls Sie anonym bleiben wollen: Sie können mir auch Geldscheine per Post senden.
    (Werner Hülsmann – Kurfürstenstr. 6 – 12105 Berlin-Mariendorf) .
  • Falls Sie noch 55 ct- (oder 58 ct- oder 51 ct-) Briefmarken haben, und sich nicht die Mühe mit den Ergänzungsbriefmarken machen wollen, freue ich mich über deren Zusendung.
  • Gleiches gilt für 5 und 10 DM-Scheine (okay, größere passen auch in meinen Briefkasten), die Sie immer schon einer sinnvollen Weiterverwendung zuführen wollten.
  • Bei Pfennig- und DM-Münzen sollten Sie aber einen stabilen Briefumschlag nehmen.
  • Und falls Sie zufällig eine gebrauchte Blockschneidemaschine loswerden wollen wäre das auch sehr gut!
  • Oder Sie beauftragen mich mit einem Datenschutzgutachten (hier erfolgt eine ordentliche Rechnungsstellung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer – Umsatzsteuer-ID siehe Datenschutzconsulting.info). Wenn dies dann noch zu den Themen dieses Blogs paßt und ich es hier – auszugsweise – veröffentlichen dürfte, wäre das ganz toll!
Advertisements