ELENA: Datenbankhauptschlüssel gelöscht – Daten nicht mehr lesbar

Wie der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI) am Donnerstag, dem 08. Dezember 2011 in seiner Pressemitteilung erklärte, hat  er unter Beteiligung des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) gelöscht:

„Die als Träger des digitalen Schlüssels verwendeten Chipkarten wurden überschrieben und werden geschreddert. Damit ist nach dem Stand der Technik sichergestellt, dass niemand mehr auf die ELENA-Datenbank zugreifen kann.“

Damit wurde der erste Schritt zu vollständigen Löschung der ELENA-Daten – wie am 02. Dezember in einer Pressemitteilung vom Bundesinnenministerium verkündet (vgl. meinen Blogbeitrag vom 04.12.2011) umgesetzt.

Advertisements

Über extdsb

Ich bin Diplom Informatiker (mit Schwerpunkt Datenschutzrecht) Datenschutzexperte und anerkannter Datenschutzsachverständiger (rechtlich, technisch). Ich berate Unternehmen und andere Institutionen bei allen Fragen zum Datenschutz und bin in verschiedenen Unternehmen als externer Datenschutzbeauftragter tätig. Ehrenamtlich bin ich u.a. als stellv. Vorsitzender der Deutschen Vereinigung für Datenschutz e.V. und als Beiratsmitglied des Forums InformatikerInnen für Frieden und gesellschaftliche Verantwortung (FIfF) e.V. aktiv.
Dieser Beitrag wurde unter Datenschutz, ELENA veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu ELENA: Datenbankhauptschlüssel gelöscht – Daten nicht mehr lesbar

  1. G.S schreibt:

    Ich habe heute wieder ( 2012 , zum drittenmal) eine Erinnerung bzw. die ganzen Gebäude-Zensus-Papiere erhalten…
    Ein Freund in Ost-Westfalen auch.. Die erinnern also mal wieder (uns) Unwillige in NRW.
    Gelber Umschlag Deutsche „Bundespost“..
    Förmliche Zustellung, oben rechts im eingerahmten Feld:
    Zugestellt und vom Postboten unzerschrieben bzw. mit einer Paraphe/Kürzel.
    Bis jetzt habe ich den Gebäude-Zensus 2011 ausgesessen aber keiner kann mir sagen(im Netz oder Bekanntenkreis) ob es da wirklich schon echte Mahnungen gibt(steht ja nicht drauf und wo MAHNUNG nicht draufsteht ist ja wohl auch keine drin(:-)
    Möchte auch gerne mal wissen ob es wirklich schon zu Gerichtsladungen und Strafverfahren gekommen ist.
    Das wäre doch die wichtigste Frage -oder?
    Wichtig:
    Was passiert bei Eigentümern welche z.B.garnnicht in der Lage sind Strafen zu bezahlen da entweder arm, Einkommensloser Renter, ..oder Hartz4-Bezieher?
    Und aus Überzeugung trotzdem nicht noch mehr zum Gläsernen Büreger werden wollen?
    Einem armen nackten Mann kann man doch nicht in die leere Tasche fassen-oder?

    Mir reichts schon lange….
    Zensus 2011/ 2012 nachkarterei und
    Elektronische Gesundheitskarte(Bild) usw. solangsam einfach zu viel der Erfassung!
    MFG
    G.S

  2. piexsr schreibt:

    Warum sollte man annehmen/glauben, dass nirgendwo weltweit eine KOPIE der Elena-Daten existiert, die OHNE diesen Schlüssel verfügbar ist? Es bereits vorgekommen sein, dass zum „Beweis“ für die Löschung von Daten publikumswirksam Disketten geschreddert wurden…

    Nur mal so.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s